• Nach Drüben. Oststars wechseln die Seiten  | Dokumentarfilm

    Nach Drüben. Oststars wechseln die Seiten | Dokumentarfilm

    Dokumentarfilm | 2019 | RBB | Regie: Tom Franke

    Flucht und Ausreise spiegelten die politischen Verhältnisse der DDR, eine besondere Signalwirkung besaß der Weggang prominenter Künstler, denn sie waren Identifikationsfiguren. Ihr Seitenwechsel fand im Westen ein starkes mediales Echo und avancierte zum Politikum.

    Mitwirkende: Veronika Fischer, Dietrich Kessler, Reiner Schöne, Olaf Leitner, Wolfgang Martin, Peter Wicke

    Autor: Michael Rauhut
    Kamera & Schnitt: Tom Franke
    Tonmischung:Axel Boschmann
    Grading: Miklas Neugebauer
    Sprecherin: Anna Thalbach
    Sprecher: Hans-Eckart Eckhard
    Musik: Mark Chaet
    Redaktion Stiftung Aufarbeitung: Dr. Sabine Kuder
    Redaktion rbb: Jens Stubenrauch
    Produktionsleitung rbb: Rainer Baumert
    Regie & Produktion: Ton Franke

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.armadafilm.de
  • Schalom neues Deutschland - Juden in der DDR | Dokumentarfilm

    Schalom neues Deutschland - Juden in der DDR | Dokumentarfilm

    Dokumentarfilm | 2018 | RBB | Regie: Tom Franke

    Das ambivalente Verhältnis zwischen den ostdeutschen Juden und dem Staat DDR zeigt die Dokumentation vor allem durch die persönlichen Erfahrungen jüdischer DDR-Bürger auf. Antisemitismus galt in der DDR als "mit Stumpf und Stiel" ausgerottet.

    Autoren: Tom Franke, Lutz Rentner, Mark Chaet
    Kamera: Tom Franke
    Ton: Stephan Schöbel, Karsten Gläser
    Schnitt: Johan Robin
    Tonmischung: Lothar Dieker
    Grading: Miklas Neugebauer
    Sprecherin: Anna Thalbach
    Sprecher: Rex Joswig
    Fachberatung: Annette Leo
    Musik: Mark Chaet
    Redaktion Stiftung Aufarbeitung: Dr. Sabine Kuder
    Redaktion rbb: Jens Stubenrauch
    Produktionsleitung rbb: Rainer Baumert
    Regie & Produktion: Ton Franke

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.armadafilm.de
  • Mythos Oktoberrevolution. Eine Reise in Lenins Russland | Dokumentarfilm

    Mythos Oktoberrevolution. Eine Reise in Lenins Russland | Dokumentarfilm

    Dokumentarfilm | 2017 | RBB | Regie: Frank Otto Sperlich, Tom Franke

    Am 7. November jährt sich zum 100. Mal der Beginn der russischen Oktoberrevolution. Selten wurde ein welthistorisches Ereignis so mit Mythen überdeckt. Von Lenin zuerst noch als Aufstand bezeichnet, wurde daraus innerhalb weniger Jahre die "Große Sozialistische Oktoberrevolution". Die Dokumentation will diesen Mythos hinterfragen. Was war Wirklichkeit, was ist Mythos?

    Autor: Lutz Rentner
    Musik: Mark Chaet
    Redaktion rbb: Gabor Toldy
    Regie: Frank Otto Sperlich, Tom Franke
    Produktion: Noahfilm GbR
  • Die Partitur des Krieges. Leben zwischen den Fronten | Dokumentarfilm

    Die Partitur des Krieges. Leben zwischen den Fronten | Dokumentarfilm

    Dokumentarfilm | 2016 | Regie: Tom Franke

    Mark Chaet lebt seit ca. 20 Jahren in Berlin. Geboren wurde er in der Ostukraine, in Kramatorsk, eine Industriestadt auf ukrainischer Seite des Konfliktgebietes. Auf der anderen Seite, in Donezk, studierte Mark Chaet am Konservatorium die Geige. Im Angesicht des Krieges kehrt er im April 2015 erstmals in seine Heimat zurück, erfährt im Gespräch mit Freunden und Kollegen menschliche, politische und kulturelle Wirklichkeiten. Eine Reise ins Zentrum des Krieges. Eine Reise an die Grenzen westlicher Klischees und medialer Realität. Eine Reise ins Innere der eigenen Vergangenheit und menschlicher Würde.

    Trailer: www.youtube.com

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.die-partitur-des-krieges.de
  • Menschen hautnah - Jan tanzt aus der Reihe | Doku (Reihe)

    Menschen hautnah - Jan tanzt aus der Reihe | Doku (Reihe)

    Doku (Reihe) | 2014 | WDR | Regie: Karin Guse

    Jan, 20, hat das fragile X-Syndrom. Das ist ein genetischer Defekt: Er ist geistig stark beeinträchtigt, sprachlich eingeschränkt und hyperaktiv. Trotzdem möchte Jan nicht den üblichen Weg gehen und in einer Werkstatt für Behinderte arbeiten. Er will selber anderen Menschen helfen – trotz seiner Behinderung.

    Regie: Karin Guse
    Musik: Mark Chaet
    Produktion: WDR
  • Mädchenabend | Kurzspielfilm

    Mädchenabend | Kurzspielfilm

    Kurzspielfilm | 2011 | Regie: Timo Becker

    Die des Lebens müde Christine (75) wird von ihrer Altenheim-Mitbewohnerin Eva (74) auf einen Trip in das Nachtleben St. Paulis entführt und muss sich mit einer Lebenseinstellung auseinandersetzen, für die sie sich viel zu alt fühlt.

    Film anschauen: www.vimeo.com

    Weitere Informationen finden Sie unter:
    www.maedchenabend.net
    www.crew-united.com
    www.imdb.com

  • Here is Macau | Video Art

    Here is Macau | Video Art

    Videoclips | 2009

    1. „Woman“ by Leung Yi On, Tou Kin Kong and Vong Jimi
    2. „Night“ by Ao Leong Weng Fong
    3. „Foot“ by Yves & Eacute, Tienne Sonolet
    4. „Cats“ by Chu Lao Lan
    5. „Dancer“ by Chan Ka Keong

    Als Sonderprojekt für das XX Arts Festival in Macao erstellen Filmkünstler aus Macao aktuelle Videoclips ihrer Heimatstadt. Die Kompositionen für diese modernen „Two-Minutes-Clips“ entstehen Anfang des Jahres 2009. Mit dem Titel „Here is Macau“ werden die Clips in der Besetzung von „Trio Bravo+“ live uraufgeführt.

    Musik: Mark Chaet
    Produzent: Instituto Cultural da R.A.E de Macau

  •  Ein Engel für alle! | TV-Serie

    Ein Engel für alle! | TV-Serie

    TV-Serie, Staffel 4 | 2008 | ZDF | Regie: Irina Popow

    Schutzengelanwärter Markus wird von seinem Ausbilder, Oberengel Gero, zum abschließenden Erden-Praktikum in das kleine Dorf Oberschönheim geschickt. Genau genommen fällt er vom Himmel in den Feuerlöschteich des Dorfes, direkt vor die Füße von Pfarrer Friedemann. Nur dem Ersten, so heißt es in der Prüfungsordnung, dem ein Praktikant auf Erden begegnet, darf er sich als Engel zu erkennen geben. Aber schon das geht schief. Was soll Markus tun, wenn selbst ein Pfarrer nicht an Engel glaubt, sondern den Neuankömmling schlicht für einen neuen hinterlistigen Trick seines Erzfeindes Dettmer hält?

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.crew-united.com
  •  The Boy with Three Hairs | Animation

    The Boy with Three Hairs | Animation

    Animation | 1984 | Shanghai Animation Film Studio

    1. A Very Lonely Existence
    2. Only with Each Other

    The comic takes place mainly during the 1930s and early 1940s and is set in Old Shanghai in its "golden era". Sanmao lived mostly in misery and stark poverty against a backdrop of war, colonization, and inflation.

    Neu-Vertonung im 2007 | Im Auftrag des Instituto Cultural da R.A.E. de Macau

    Animation: Zhang Leping
    Musik: Mark Chaet


    » CD Versteckspiel in Diskografie anschauen
  • Three Monks | Animation

    Three Monks | Animation

    Animation | 1984 | Shanghai Animation Film Studio

    Once upon a time, there was a young monk lives a simple life in a temple on top of a hill. He has one daily task of hauling two buckets of water up the hill. One day, a skinny monk arrives. The young monk tries to share the job with the skinny monk, but the carry pole is only long enough for one bucket. So, they decided to carry one bucket in the center. But when they go up and down hill, the bucket moves. The weight was not even to them both, so they argued a lot. A few days after, a fat monk joined them. The fat monk drank all the water! Then the other two monks wanted the fat monk to bring the two buckets of water up. But as soon as the fat monk brought the water up, he drank it all again. At this point, everyone expects that someone else will take on the chore. Consequently, no one fetches water though everybody is thirsty. One night, a rat comes to scrounge and then knocks the candle holder, leading to a devastating fire in the temple. The three monks finally unite and make a concerted effort to put out the fire. Since then they understand the old saying "unity is strength" and begin to live a harmonious life. The three monks made a pulley, that will help fetching water easily. The temple never lacks water again.

    Neu-Vertonung im 2007 | Im Auftrag des Instituto Cultural da R.A.E. de Macau

    Autor: Bao Lei
    Animation: Han Yu, Ma Kexuan, Fan Madi
    Musik: Mark Chaet


    » CD Versteckspiel in Diskografie anschauen
  • Berliner Reigen | Kinospielfilm

    Berliner Reigen | Kinospielfilm

    Kinospielfilm | 2005 | Regie: Dieter Berner

    Zehn Episoden, zehn Akteure, zehn kurze sexuelle Intermezzi - ein Reigen durch die Berliner Gesellschaft: eine Nutte wird von einem Dealer um ihren Lohn betrogen. Der Dealer verführt in der nächsten Szene eine Ukrainerin, die illegal als Putzfrau in Berlin arbeiten will. In der dritten Szene wird sie vom Sohn ihres reichen Arbeitgebers angemacht, - usw. bis hinauf zur gefeierten Schauspielerin, die ein Techtelmechtel mit dem Grafen beginnt, der - so schließt sich der Reigen - in der letzten Szene in der Absteige der Nutte landet. Als dramaturgisches Gerüst dient Arthur Schnitzlers Theaterstück "Der Reigen", in dem er einen Staffettenlauf von Liebesbeziehungen durch die Wiener Gesellschaft der Jahrhundertwende beschreibt.

    Weitere Informationen finden Sie unter:
    www.crew-united.com
    www.imdb.com
  •  Tatort - Sonnenfinsternis | TV-Film (Reihe)

    Tatort - Sonnenfinsternis | TV-Film (Reihe)

    TV-Film (Reihe) | 2005 | MDR | Regie: Dieter Berner

    In der Leipziger Käserei Dettmer wird der Fahrer Ludwig Noack tot in der Desinfektionskammer aufgefunden. Trotz intensiver Bemühungen der Kriminaltechniker sind an der Leiche keine Spuren zu finden. Die Hauptkommissare Ehrlicher und Kain erfahren von den Inhabern des Familienbetriebes, den Geschwistern Jörg und Katharina Dettmer, dass ihr Angestellter vor kurzer Zeit von Strasser, einem Inkassoeintreiber, zusammengeschlagen worden ist. Besonders Katharina ist nun von diesem Mann als Täter überzeugt, verwickelt sich bei ihren Angaben allerdings in Widersprüche.

    Weitere Informationen finden Sie unter:
    www.crew-united.com
    www.imdb.com
  • The Alexa Affair | Kurzspielfilm

    The Alexa Affair | Kurzspielfilm

    Kurzspielfilm | 2004 | Regie: Jeta Amata

    Regie / Drehbuch: Jeta Amata
    Kamera: Markus Zucker
    Musik: Mark Chaet, Sergej Sweschinskij
    Produzent: Nikolaus Lohmann

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.crew-united.com
  • Der letzte Mann in Renow | Kurzspielfilm

    Der letzte Mann in Renow | Kurzspielfilm

    Kurzspielfilm | 2004 | Regie: Oleg Assadulin

    Der letzte Mann in Renow ist ein Märchen, ein Groschenroman, ein Western in der Uckermark mit dem Bösewicht, der Femme Fatale und dem armen Bauern.

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.crew-united.com
  •  Tatort - Die schlafende Schöne | TV-Film (Reihe)

    Tatort - Die schlafende Schöne | TV-Film (Reihe)

    TV-Film (Reihe) | 2004 | ORF | Regie: Dieter Berner

    Die Musikprofessorin Karin Landauer (Suzanne von Borsody) lässt sichnach dem Fest für ihren Schüler Mischa (Aleksandar Jovanovic), ein junger Roma und Sieger eines Geigenwettbewerbs, mit dessen Bruder Johnny (Dennis Cubic) auf ein erotisches Abenteuer ein. Als sie aus dem Bad ins Schlafzimmer zurückkehrt, findet sie den jungen Mann ermordet vor. Aus Panik flüchtet Landauer aus ihrem Haus und wird auf der Straße von einem davonrasenden Auto angefahren. Nun lässt sichder Seitensprung vor ihrem Ehemann Leopold Landauer (Fritz Karl),einem internationalen Geigenvirtuosen, nicht verheimlichen. Doch diesen scheint der Umstand, dass aus der Wohnung die dreihundertJahre alte Stradivari, die seiner Frau gehört, verschwunden ist, weithärter zu treffen als der Ehebruch. Kommissar Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) glaubt nicht so recht an politische Hintergründe für den Roma-Mord, wie sie sein Vorgesetzter Rauter (Hubsi Kramar) befürchtet, aber auch nicht an Raubmord, und ...

    Weitere Informationen finden Sie unter:
    www.crew-united.com
    www.imdb.com
  • Ars Moriendi | Kurzspielfilm

    Ars Moriendi | Kurzspielfilm

    Kurzspielfilm | 2003 | Regie: Oleg Assadulin

    Der Schriftsteller Rufus kämpft erfolglos gegen seine Schreibblockade an, bis die Begegnung mit einer geheimnisvollen Frau ihn in eine Welt jenseits seiner Vorstellungskraft führt.

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.crew-united.com
  • Menschen am Sonntag | Stummfilm

    Menschen am Sonntag | Stummfilm

    Stummfilm | 1929 | Regie: Curt Siodmak, Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer, Fred Zinnemann

    Neu-Vertonung im 2002 | Im Auftrag von 16. Jüdischen Kulturtage Berlin

    Robert Siodmaks semidokumentarischer Spielfilm gilt als eines der wichtigsten Werke der ausgehenden Stummfilmzeit und gehört sicherlich zu den berühmtesten Vertretern der "Neuen Sachlichkeit".
    Der Film zeigt die Alltagserlebnisse junger Berliner – Christl, Wolf, Annie, Brigitte und Erwin – während eines Wochenendes, in dessen Mittelpunkt ein gemeinsamer Sonntagsausflug an den Wannsee steht. Dokumentarische Bilder und dramaturgische Inszenierung verbinden sich hierbei zu einer modernen Momentaufnahme, die zugleich den Status Quo des Weimarer Kinos Ende der 1920er Jahre reflektiert.

    Regie: Curt Siodmak, Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer, Fred Zinnemann
    Drehbuch: Billi Wilder, Curt und Robert Siodmak
    Kamera: Eugen Schüfftan, Fred Zinnemann
    Schnitt: Robert Siodmak
    Musik: Mark Chaet, Sergej Sweschinski

    Videoausschnitt: www.youtube.com

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.imdb.com


    » CD - Menschen am Sonntag in Diskografie anschauen
  • Panzerkreuzer Potemkin |  Stummfilm

    Panzerkreuzer Potemkin | Stummfilm

    Stummfilm | 1925 | Regie: Sergei Eisenstein
    Neu-Vertonung im 2000

    Sergej Eisensteins weltberühmter Film gedenkt der historischen Meuterei auf dem zaristischen Kriegsschiff vor Odessa von 1905. Der 28-jährige Regisseur entwickelte mit PANZERKREUZER POTEMKIN seine berühmte Montagetechnik. Die bis dahin unbekannte Rhythmik und Dynamik des Schnitts erzeugt auch heute noch eine ungeahnte emotionale Wucht.

    Regie: Sergei Eisenstein
    Drehbuch: Nina Agadschanowa
    Kamera: Eduard Tisse, Wladimir Popow
    Schnitt: Sergei Eisenstein
    Musik: Mark Chaet, Sergej Sweschinski

    Videoausschnitt: www.youtube.com

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.imdb.com


    » CD - Panzerkreuzer Potemkin in Diskografie anschauen